Tatort Bremen – Liebeswut

Nach einem Wohnungsbrand wird in einem hermetisch abgeschlossenen Schlafzimmer die Leiche einer Frau gefunden – sie trägt ein Hochzeitskleid. Die Bremer Kommissarinnen Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und Linda Selb (Luise Wolfram), die dieses Mal ohne ihren Kollegen Mads Andersen (Dar Salim) ermitteln, gehen von Selbstmord aus. An der Wand finden sie eine kryptische Nachricht, die von einem Teufel handelt, der jemanden holen wird. Es stellt sich heraus, dass die kleinen Töchter der Toten nach der Schule verschwunden und unauffindbar sind. Was ist mit den Mädchen passiert? Wer könnte „der Teufel“ sein, der sie geholt hat? Den Ermittlerinnen wird klar, dass der Tod der Frau nicht das einzige Unglück bleiben wird, wenn sie nicht schnell reagieren. Doch wem ist im Umfeld des Opfers zu trauen? Wie ist die Aufregung des getrenntlebenden Ehemannes Thomas Kramer (Matthias Matschke) und dessen schwangerer Freundin Jaqueline (Milena Kaltenbach) zu deuten? Ist die Besorgnis der Großeltern Sybille (Ulrike Krumbiegel) und Burkhard Dobeleit (Thomas Schendel) glaubwürdig? Was weiß der fragwürdige Nachbar Gernot Schaballa (Aljoscha Stadelmann), der als einziger Schüsse gehört haben will? Und welche Rolle spielt der Hausmeister der Schule Joachim Conradi (Dirk Martens)? Es beginnt ein Lauf gegen die Zeit, denn Zeugen sterben, bevor die Kommissarinnen ihre Fragen stellen können.

Ausstrahlung: 29. Mai 2022

Regie: Anne Zohra Berrached

Produktion: Bremedia Produktion

Sender: ARD/Radio Bremen

Besetzung: Jasna Fritzi Bauer, Luise Wolfram, Matthias Matschke, Ulrike Krumbiegel, Aljoscha Stadelmann, Dirk Martens, u.a.

Copyright Foto: Radio Bremen/Claudia Konerding